Verbindlichkeiten

Heute sprech ich ein Thema an welches ich im Lauf der Zeit ganz liebevoll

Kindergeburtstagssyndrom

getauft habe.

Was bedeutet das im einzelnen?

Nun

Du schickst eine liebevolle Einladung raus.

Keine Antwort

Du rufst an und fragst nach

„Ja klingt gut, ich seh mal was ich machen kann!“

Du ersuchst um verbindliche Zusage, denn ein bisschen planen muss man ja – Wieviel Getränke, wieviel Essen, wieviel Sitzplätze also eine ungefähre Richtlinie braucht es dann schon.

Bei all den Einladungen sind also nur einige wenige die direkt Sagen

„Ja ich komme gerne“

„Nein ich komme nicht“

und der Großteil will sich nicht festlegen.

 

Dann hatten wir wirklich schon Veranstaltungen und Familientreffen wo keiner anwesend war, und etliche die überlaufen waren, denn spontan kommen ging dann dennoch.

Ging es dir schon ähnlich?

Ich frage mich dann regelmössig: (die Reihenfolge soll keine Wertung darstellen)

  • Denkt mein Gegenüber ich will ihm was Böses?
  • Bin ich meinem Gegenüber nicht wert sich etwas Zeit zu nehmen?
  • Warum wollen die Menschen keine Verbindlichkeiten mehr eingehen?

Liegt das an all dem Streß und der Fremdbestimmung, die sie schon im Alltag haben?

Sind Menschen schon so mißtrauisch, das sie selbst näheren Bekannten/VErwandnte/Menschen nicht vertrauen und immer vom Schlimmsten ausgehen?

Oder hat jeder Die blutige Hochzeit von GameofThrones geguckt und hat Angs ihnen wird die Kehle durchgeschnitten und Getränke sind mit Gift versetzt?

 

Das ist ein richtiges Lernfeld für mich!

Ich bin verbindlich und halte mich an Zusagen!

Ganz genau schau ich mir an wo ich zusagen möchte und nehme mir dann auch wirklich Zeit dafür.

Mein Gegenüber, der Mensch ist mir immer noch am Wichtigsten.

 

Deshalb meine Frage:

Wie geht’s es dir damit?

Wie verbindlich bist du?

Wie verbindlich ist dein Gegenüber?

 

2 replies added

  1. Manfred October 2, 2017 Reply

    Wie geht’s es dir damit?
    Ich fühle mich nicht wertgeschätzt wenn jemand keine Verbindlichkeit mir gegenüber eingeht – schlimmer noch: nicht einhält (ohne mich zu benachrichtigen). Mein Rückschluss: diese Menschen nehmen sich selbst nicht ganz ernst. Oder Mißtrauen sich bezüglich ihrer Ernsthaftigkeit, oder ihrer Urteilsfähigkeit.

    Wie verbindlich bist du?
    Meine Mitmenschen sollen sich auf meine Zusagen verlassen können. Ich gebe mir Mühe, und meist gelingt es mir… Wo ich unsicher bin neige ich dazu mich nicht festzulegen, offen zu lassen.

    Wie verbindlich ist dein Gegenüber?
    Kommt drauf an. Hoffentlich meist verbindlich, zuverlässig, wertschätzend.

    • Susanne Delpin October 3, 2017 Reply

      DA bin ich froh dass es dir ähnlich geht. Diese oft fehlenden Verbindlichkeiten finde ich auch schwierig und kostet mich eine Menge Arbeit an mich selbst.

Leave your comment